"

Montag, 20. Juli 2015

FRAGEZEICHEN ?

Da stand ich heute morgen in der obligatorischen Brötchenholschlange vor der Verkaufsfiliale des Dorfbäckers hier: anfangs vor mir mindestens 12 Menschen in Reih und Glied aufgestellt - geduldig wartend - hinter mir dann  - nach und nach - setzte sich diese Kette fort mit nochmals 5-6 hungrigen Menschen.

Allmählich kam ich Schritt für Schritt dem Zeitschriftenangebot im Laden immer näher - und ich erkannte 4x untereinander die HUSUMER NACHRICHTEN mit der Aufmacher-Schlagzeile: AUFNAHMESTOPP - FEHLENDES FACHPERSONAL IN ALTENHEIMEN - und dann  - natürlich die BILD-Zeitung - aber nur gefaltet - uneinsichtig - von hinten ...
Herauskommende und entgegenkommende brötchenbepackte Menschen trugen hier und da verschämt eine ebenfalls unleserlich zusammengefaltete BILD unterm Arm - und ich konnte nur die Riesenschlagzeilenletternreste mit einem ? Fragezeichen? erkennen ...

Die BILD fragte sich oder uns oder wen auch immer irgendwas - aha ...

Beim Verlassen des Ladens mit meiner Brötchentüte unterm Arm las ich dann endlich die Fragezeichen-Schlagzeile: DER GROSSE VERGLEICH: WO GIBT ES AM MEISTEN RENTE?

Ich trug meine beiden Schwarzbrotbrötchen sinnend ins Ferienappartment - und wenn ich die HUSUMER mit der BILD-Schlagzeile verglich hatte ich lange daran zu knabbern und zu kauen ...

Merke: In deutschen Urlaubsgebieten ist die Versorgungslage der Bevölkerung so schlecht, dass man für einfache Brötchen schlangestehen muss ...

In diesem Land gibt es im internationalen Vergleich zwar genügend Rente - aber es wird die Lebenserwartung irgendwie künstlich zurückgesetzt ...

Das Fachpersonal in Altenheimen ist lebensbedrohlich ausgedünnt ...

Mit all diesen impliziten Maßnahmen lässt sich auf Dauer auch an den Renten sparen ...- die Absenkung des Renteneintrittsalters  und die  jüngste Rentenanpassung sind nur makabere Tricks - hin auf dem Weg zu einer umfassenden Altersabsenkung ...