"

Freitag, 7. August 2015

komm in die gänge | S!NEDi-Lyrik


S!NEDi|graphic: Jakobus 1, 19-27

wie soll das denn gehen:
schnell hören
spitz|pfindig
auf|gepfasst
alles mitkriegen
rasche auf|pfassungs|gabe
wird mir von kleinauf nachgesagt
aber manchmal
manchmal bin ich
ich bin manchmal eben
schwer von kapee

llllaaaannnngggssssaaammm
rrrreeeeddddeeeennnn
pause
ist das eine tugend
oder ist das eine not
wendigkeit wie der
feuerlöscher oder ein
rauchmelder denn
ansonsten verlieren
die lettern den letzten
kitt aus den ritzen 

den zorn unterdrücken
des zornes unterdruck ist 
der hochdruck all meiner wut
schlucks runter mann
lass rep|flux rep|flux sein
p|fluxus|leber|wurst|hernie
doch wie es darinnen aussieht
geht niemanden etwas an
lass gutt sein damit
lass es schlussendlich
gutt sein

okay - ich weiß ja was du
von mir willst
doch du kennst ja
die unsicherheit
deines bruders
(“ihr aber, was sagt ihr, 
   wer ich bin“ ...)
und seine scheu vorm spiegeln
so jung kommen wir
nie wieder zusammen 

das ist ja jacke
ja - jacke
wie hose - und meine
reaktions|zeit liegt 
weit unter 0,1 sec.
aber ich weiß nicht
was weiß ich 
ich weiß nicht
was ich machen soll

komm in die gänge
ach weißte
ich weiß nicht
die ehre gibt's ja nicht
for nothing now
die da 
die da werden mich nie
nie verbeamten

sinedi 
- zu jakobus 1,19