"

Dienstag, 18. August 2015

Metamorphosen | S!NEDi|lyrik

S!NEDi|graphic: immerzu


durch all die nebel - immerzu


die tränen -
die tränen sind längst schon vertrocknet
verdunstet - da drunten im tal
 hinterm horizont gehts schon weiter
und hier verglüht der letzte strahl

zeit -
zeit ist geld - sagt man
doch die zeit ist längst vergangen
wird immer wieder neu
und hört mal auf - um wieder anzufangen

tick-tack -

tick-tack - sie rührt sich schon
sie rührt sich noch
da kräht auch schon 3 x der hahn
ein fahler streif überm horizont

eh sich der dunst im lichte sonnt

ein neues spiel -

ein neues spiel - ein neues glück
faites votre jeux

rien ne va plus
von vorn beginnt das alte stück
verklebt sind noch die augenlider
doch dieses leben hat uns wieder

ewig -

ein ewig kommen
ein ewig gehen
ein kurzer moment - und
im nu
ein ewiges leben in ewiger ruh
ein erster schrei noch
schon der letzte applaus

denn dieses spiel des lebens ist nie ganz aus

der nebel -
der nebel tropft tänzelnd im ringelreihn
und blinzelt sich wirbelnd
ins licht hinein
um dann - ganz neu - zu vergehen

und jeden morgen aufzustehen

und - ... die tränen -
die tränen sind längst schon vertrocknet
verdunstet - da drunten im tal

 hinterm horizont gehts schon weiter
und hier verglüht der letzte strahl ...


sinedi