"

Freitag, 21. August 2015

S!NNTAGMALER: die straffheit des regenbogens | straffreiheit für die regenbogenschranke


S!NEDi: die straffheit des regenbogens | straffreiheit für die regenbogenschranke

 da war der tag an dem wir den regenbogen
    straff zogen - zu einem festen geraden band
    statt tauziehen - ein regenbogenziehen
    er schlug keinen bogen - wie sonst üblich
    nicht aufgehängt dort droben in den himmeln
    nein - er war eine art absperrband - wie an tatorten
    ich höre noch das leichte grollen im himmel
    ob dieser freveltat - sagt man doch
    der regenbogen sei ein zeichen gottes ...

    kein bogen - ein balken - eine regenbogenabsperrschranke
    wenn wir - ohne absperrung - etwa diese stufe hinunterstolperten
    ich glaube fest, wir schleuderten ins nichts
    wir schleudern in den wolkigen nachthimmel
    dann fliegen wir eine weile durch tintenschwarze luft
    motten begegneten uns - gejagt von fledermäusen
    und wir könnten dem architekten
    dem klempner - dem spengler - wie er mancherorts heißt
    die rechnung für diese balkoninstallation
    gar nicht mehr überweisen
    mit schulden ins nichts zu fliegen
    verjährt nicht und nimmermehr
    aber ER wird beim großen reinemachen
    wenn alles vorbei ist
    mit dem auge auf der stirn zwinkernd zwinkern

    sinedi


und nun noch die passende musik - ....