"

memo

memo
click here - multimedia-linkschlüssel zum "euthanasie"-leidensweg meiner tante erna kronshage

Sonntag, 28. Februar 2016

im crema-schaum gebettet





S!-photography: rote christusdornblüte in crema-schaumrest
der überreif verblühte kadaver der roten blüte löste sich mit 
kleinem schmatzlaut von seiner wirtspflanze, nämlich dem christusdorn auf der fensterbank 
- vielleicht war es ein abrupter windhauch beim durchlüften ...

jedenfalls plumpste sie mittenmang in die leere espresso-tasse am fuße des dorns >|<, wo sie auf
getrockneten cremaschaumrest sich weich und luftgepolstert bettete
- und damit kam in einem winzigen augenblick eine entwicklung zum abschluss:

die blüte erblickte um sich herum eine flache braun-krustige kraterlandschaft
die sich ins amorph ungeordnete erstarrt hatte - nach dem die tasse 
von wer weiß von wem geleert worden war ...

vielleicht 6 - 8 wochen hatte die rote blüte am christusdorn verbracht - 
fast wie ein schmarotzer - ein ungebührlicher mitesser - und ausschau
nach dem täglichen licht gehalten hat - mit ihrer roten farbe geleuchtet 
und vor dem spitzen gestachel >|< gewarnt

und im kaffeesatz des crema-schaums entzifferte die rote kleine blüte
was in ihrer blütezeit
rundum sache gewesen und das wesentliche gewesen war - und erkannte - verlegen rot werdend
voller freude einen hinweis auf die nächste blütezeit
der nächsten roten blüte am christusdorn, die vielleicht dann sang- und klanglos
zum schluss im abfall verschwindet ... - 

um wiederum einer nächsten blüte platz zu machen

sinedi