"

Dienstag, 16. Februar 2016

virtuell geschaut

virtuell geschaut - S!art
... und ich sach noch: diese metropol-skyline gibt es nicht in echt ... ich meine: so richtig in echt ...
das ist alle virtuell - das ist durch die filter gejagt
nochmal und nochmal und abgeschwächt hier und bemalt da
und dann die kistenbretter
... und ich sach noch: lass die liegen, sach ich noch ...
lass die um himmels willen liegen ...
nein - antwortet der alte padre: nein ...
hinter jdem licht - hinter jedem fenster
lebt eine seele - verstehst du - eine seele ...
aber - sach ich - aber padre - 
die lichter, das ist doch alles nur virtuell
sach ich noch so ...
nee - sacht da der aule padre;
nee - nee - virtuell hin, sacht der - virtuell her ...
weißt du denn wie du eines tages wieder kommst
weißt du - wenn du zu einem haufen pixel zerbröselt bist
und sich diese deine pixel zu lichterfenster neu zusammenordnen
weißt du - ob dann nicht da auch ein pixelhaufen voller seele
mit drin ist: hinter jedem erleuchteten fenster - 
mindestens ein funken seele
der virchow - der alte doktor - hat bei seiner obduktion
keine seele gefunden - ich weiß ...
aber hier - auf so einem schitt bretterbild
einer abendstimmung in einer virtuellen stadt
da lebt seele - da ist leben drin ... hinter jedem lichtpunkt ...
wenn du verstehst was ich meine - 
und chuat choan - 
wird schon wieder ... 
jedem sein seelenheil

neulich - aber das ist jetzt wieder eine andere story

sinedi

Bildunterschrift hinzufügen: aber es ist alles gesagt ...