"

Mittwoch, 2. März 2016

abgesang auf ethik und moral ...



amerikanischer präsidentschaftskandidat - republikanischer gewinner der vorwahlen am super-tuesday

man muss sich das mal richtig zu gemüte führen: da gewinnt ein cholerischer krakeler und unverbesserlicher populist bei den republikanern die vorwahlen am super-tuesday - und bei den demokraten eine coole abgehalfterte ehemalige us-außenministerin, die noch im moment der live-übertragung der ermordung bin ladens ins weiße haus - aus pakistan - erschrocken wirkte - dann aber mit allen mittriumphierte ... - eine ermordung ohne gerichtsverhandlung - mit einem sonderkommando-unternehmen auf fremdem staatsgebiet - also unter vernachlässigung aller rechtsstaatlichen prinzipien - zu diesem zeitpunkt bar jeder not - nur um der fotos willen - um sich ins "rechte licht" zu setzen: seht - wir töten die feinde amerikas - wenn auch 5 jahre zu spät und mit der mindestens 2-jährigen gewissheit, wo bin laden sich tatsächlich aufhielt

- diese hillary clinton unterhält beste beziehungen zur amerikanischen rüstungsindustrie, sie war die kriegstreiberin im völlig unnützen "libyen-waffengang", der dort nichts löste - und glaubt, dass die usa eine "führungsmacht" in der welt wären und die sich die welt nach ihrem gutdünken zurechtzimmern kann ...

in szene gesetzte prominente gaffer bei der life-übertragung der längst überfälligen ermordung osama bin ladens ... - 
ohne gerichts-verhandlung mit einem sonderkommando in pakistan ...
3. von rechts. präsidentschaftskandidatin hillary clinton als us-außenministerin - ganz links us-präsident obama - bild: businessinsider.com (!!!)




ja - diese zwielichtigen kandidaten sind in der westlichen supermacht usa die aushängeschilder einer "rechtsstaatlichen demokratischen grundordnung" und ihre parteien nennen sich "demokratisch" und "republikanisch" - also labels, hinter denen sie sich verstecken, um zu verschleiern, wie und unter welchen umständen an wen das amt des amerikanischen präsidenten letztlich schnöde verhökert wird ... -

jedoch wenn herr putin wählerschichten irgendwelche steuerlichen vorteile verschafft, um gewählt zu werden, scheint im westen die russische junge "demokratie natürlich gefährdet" ...


und ich erinnere wieder eine szene, die ich neulich im tv sah, als irgendein adjutant oder minister dem damaligen reichspräsidenten hindenburg meldete: "herr reichspräsident - die deutsche industrie wünschen sich herrn hitler zum reichskanzler" ... - aha ...

das in der sogenannten dritten welt und bei den instabilen und terroristischen regimen von taliban und is und hamas und al qaida u.ä. solche schießbuden-machenschaften entsprechend registriert und bewertet werden ist doch klar ... - wie kann man vor solchen typen noch "respekt" haben - außer vielleicht den respekt, dem man jedem lebenden mitmensch selbstredend zollt ...

und der amtierende us-außenminister kerry klopft seinem deutschen amtskollegen steinmeier auf die schulter - und sagt jovial: die usa stehen an der seite deutschlands in der flüchtlingsfrage - und er lobt ganz schulmeisterlich bei dem jüngsten treffen mal wieder die deutsche flüchtlingspolitik: die bundesrepublik zeige einen "beispiellosen einsatz, sich um neuankömmlinge zu kümmern" und sei "äußerst großzügig"... - und die usa wolle helfen: und da sehe ich sehe schon vor meinem geistigen auge in einem tagtraum die amerikanische luftbrücke für flüchtlinge von der türkei und griechenland nach london, paris, madrid, warschau, berlin, stockholm, kopenhagen, amsterdam und new york und washington ... - aber dann wache ich auf aus meinem tagtraum und sehe ein joviales schulterklopfen in us-western-manier und höre den satz auf die frage, ob man sich vor trump fürchten müsse: eigentlich müsse man sich vor jedem politiker fürchten, der man nicht selber sei - und da lacht der steinmeier aus vollem herzen ... - ja - ja - niedlich - und dann fährt man mit kerrys hund in der mitte zum stamm-italiener zum essen - und an der mazedonischen grenze waten die kinder in badelatschen im matsch ... - bei 3 - 13° außentemperatur ..., während steinmeier und kerry bei 24° im italienischen restaurant ihre pasta essen ... - wohlgemerkt bei "wirtschaftsmigranten" aus italien in den usa ...

all diese szenarien zeigen doch letztlich den untergang staatlicher autorität und der politik im besonderen: der neoliberale kapitalismus regiert in wirklichkeit diese welt und hält sich ein paar top-darsteller: typen wie trump und den feigenblatt-schwarzen obama und verschlagene ehepaare wie die clintons und rambos wie die bushs - und treue naive engelchen wie unsere putte angela merkel - und so möchtegern-djangos wie steinmeier... - und die dürfen ein bisschen "macht" zelebrieren - wenigstens in einigen kleinen und unbedeutenden nebenschauplätzen, die ihnen diese art kapitalismus dann aus der portokasse bezahlt - aber sie hängen dafür alle an marionettenfäden einer "marktgerechten demokratur" und werden am spielkreuz vom neo-liberalen kapitalismus (vor-)geführt ...

und wir lernten in unserer schulzeit noch "bürgerkunde" und übten "demokratische wahlen" ein mit anschließenden "koalitionsverhandlungen" - und analysierten wahlprogramme - und wollten nach der befreiung vom dritten reich endlich "demokratie" erlernen - und lehnten uns gegen unsere von adolf hitler und konsorten verführte eltergeneration auf - und bei der bundeswehr gab es die stunden "innere führung" - hahaha - selten so gelacht - was für ein theater vor was für einer kulisse, während die eigentliche "politik" längst in silicon valley mit hilfe von algorithmen-gesteuerten computer-programmen "mal durchgespielt" und in szene gesetzt wird ... - und wer uns in die suppe spuckt wird abgeknipst - früher oder später ... - hahaha - so geht leben: und eigentlich muss man sich vor jedem (politiker) fürchten, der man nicht selber ist ...

und die surrealistische künstlerin meret oppenheim (1913-1985) hat ja in einem neulich hier in szene gesetzten gedicht geschrieben:

"Alle Gedanken, die je gedacht wurden, rollen um die Erde in der großen Geistkugel. Die Erde zerspringt, die Geistkugel platzt, die Gedanken zerstreuen sich im Universum, wo sie auf andern Sternen weiter leben" ...

vielleicht ist das ja mit den hehren ethischen und moralischen werten längst geschehen: zerplatzte träume und irgendwo auf anderen sternen ... - hier unten auf der erde suchen wir sie schon lange vergebens ... - hahaha - S!


quelle: allmystery.de