"

memo

memo
click here - multimedia-linkschlüssel zum "euthanasie"-leidensweg meiner tante erna kronshage

Montag, 18. April 2016

opa birne bekommt besuch - update






in der altenresidenz bei uns um die ecke bekommt ein wohl früher prominenterer - inzwischen aber völlig unwichtig gewordener und vereinsamter opa namens birne heute besuch von einem unverbesserlichen rechten nationalisten irgendwo aus dem verhuschten, die €U abschröpfenden ostblock-ausland ...:

opa birne hielt sich früher nämlich wohl für einen der bedeutendsten €uropa-politiker überhaupt - aber nun ist er schon ziemlich alterssenil und verwechselt da in den letzten jahren so ein paar dinge - die zeit ist an ihm einfach vorbeigegangen - und starrköpfig war er immer ...

und der besucher da aus dem ausland, dessen vorfahren selbst als migranten dorthin kamen, macht jetzt einen auf "flüchtlinge-draußenbleiben" und sperrt sich deshalb mit nato-draht ein ... - und will dem ollen opa birne nun einen "populären" besuch abstatten, da es um beide etwas still geworden ist ...

schade ist nur, dass von diesem besuch, der ausdrücklich "privater natur" sein sollte, so viele wissen, und deshalb von der lokalpresse und all dem gedöns weit über gebühr beachtet wird - und sogar ein fernsehteam will anwesend sein - zu einem "privaten besuch": 

das ist so wie mit den "hinter vorgehaltener hand" zugeraunten sprüchen , die man "aber für sich behalten" soll: bereits am nächsten tag wissen es per handy alle ... - und hier haben ja opa birne und seine zugehfrau kräftig mit reklame gemacht ...

die einen sagen, opa birne und auch der ausländische gast freuten sich darüber, mal wieder im blickpunkt der öffentlichkeit stehen zu können und opa birne habe selbst einen herausgeber von einer boulevard-zeitung dazu angerufen ... - die anderen sagen, der zugehfrau von opa birne sei das wohl alles sehr unangenehm - aber sie sei es trotzdem gewesen, die zuerst in der redaktion angerufen habe - aus pragmatisch-praktischen gründen: ob die zeitung nämlich evtl. "exklusiv"... gegen knete ... - versteht sich - ... denn sie ließe ja von einem catering extra schnittchen kommen ... - wegen der "unkosten" ...

aber sie wissen noch nicht, ob man die blumensträuße von der örtlichen afd-abordnung persönlich annehmen sollte - gemeinsam mit dem gast - oder lieber doch nicht - und ob mit und vor den laufenden kameras oder ohne ... - da lassen sie sich bis zuletzt noch vom dorfpfarrer beraten ... - und man wolle auch nicht all die nato-draht-verkaufsvertreter mit dabei haben - höchstens eine handverlesene auswahl ...

ja - opa birne wird auf seine alten tage noch recht wunderlich - und alle machen mit ... - 

am sonntag meinte ein ausländischer gast bei der trauerfeier für einen großen außenminister, der sei bei verhandlungen "zäh wie ein cowboystiefel" gewesen ... - und als man jetzt bei opa birne ins kalkül zog, ihn als "zäh wie leder - flink wie windhunde und hart wie kruppstahl" zu bezeichnen, zögerten einige schreibagenturen - und fragten nach dem zitatengeber ... S!




"Mein lieber Junge - und ich sag Dir mal wo man billig guten Nato-Draht einkaufen kann" ...
so ungefähr stellt sich S!NED! opa birne mit besucher und gesprächsthema vor - montage: S! - nach ©Raif Valiev/ DOCMA