"

Dienstag, 12. April 2016

THE SHOW MUST GO ON: unser täglich schauspiel gib uns heute ...






also - ich stelle mir mal folgende szenarien vor:

das - was wir momentan erleben - ist nichts weiter als die gängige internationale politnomenklatur - oder die verteilung der rollen für das immerwährend laufende internationale theaterprogramm:
  • böhmermann und sein völlig überflüssiges doofes erdogan-"schmäh"gedicht - 
  • und dann die kanzlerin, die das gedicht am telefon so "aus dem bauch heraus" als "bewusst ehrverletzend" gegenüber der türkischen regierungs-administration am anderen ende des von der nsa abgehörten diensthandys einstuft ... - 
  • und nun die anzeige des herrn erdogan selbst gegen herrn böhmermann ... -

das sind alles die üblichen unterhaltenden kinkerlitzchen und der bühnenklamauk - mit denen wir abgelenkt werden sollen, von dem, was eigentlich dahintersteckt - was im background abläuft - nämlich:
  • menschenrechtsverletzungen in idomeni an der griechisch-mazedonischen grenze vor den augen der gaffenden und mitgeifernden weltbevölkerung - auf die allmählich der internationale gerichtshof in den haag aufmerksam werden sollte ...
  • illegale waffengänge des erdogan-regimes gegen kurdische freischärler, finanziert nun aus der milliarden-U-schatulle - die für den "flüchtlings"-deal überwiesen wird - 
  • die folgen und die aufarbeitung der "panama-papers" möglichst vor der öffentlichkeit kleinzureden und zu verschleiern - 
  • die eigentlichen teilraten des deals mit dem erdogarn-regime - mal klein - mal groß - die ein konglomerat sind von verschleierten maßnahmen, um auf einen gesamtwert von endlich 6 milliarden uro (i.w..: sechs milliardenuro) zu kommen, der ja in bezug auf den flüchtlings-austausch unter dem motto: "die guten ins töpfchen - die schlechten ins kröpfchen" ... fällig wird - in gutportionierten raten:
  • in bargeld -  
  • in handelserleichterungen, 
  • in beitrittsaussichten zur U
  • in weiteren vorteilen und erleichterungsaussichten und 
  • bargeldlosen zahlungen - in dollars,uros, botcoins - je nach belieben, 
  • in immensen rüstungskäufen und dem üblichen etwas verzögerten einsatz der awacs-aufklärer im türkisch-kurdisch-irakischen grenzgebiet 
  • in kleinen sticheleien gegen herrn putin oder herrn assad und umgekehrt - man zofft sich auch mal auf der bühne - ganz nach dem motto: oben pfeifen - unten beifallklatschen ... 
- und so geht das jetzt weiter - eine ganze zahlungsperiode lang - bis dann der nächste deal mit wem auch immer eingestielt wird ...: das ist der stoff aus dem die träume sind ...

Während die Kämpfe gegen exotische Tiere eine Sache für das Vorprogramm waren, traten die Stars der Arena erst am späten Nachmittag auf. Zwar kämpften sie um Leben und Tod, hatten aber gute Chancen, den Tag zu überleben.
Foto: picture alliance / abaca


im römischen reich waren tierhetzen ( umgangsprachlich auch: -hatzen) (venationes) neben den gladiatorenkämpfen die große attraktion der unterhaltungskultur. von den ersten überlieferten hetzen im jahre 186 v. chr. wurden vor allem in der hauptstadt rom selbst bis ins 6. jahrhundert hinein hunderttausende tiere zur unterhaltung der massen getötet.

in einem uropa aber, wo allerdings kröten und fledermäuse mit amtlichen mehrheits-beschlüssen umgesiedelt und beschützt werden, wo autobahnen ihretwegen umgeleitet werden, sind in der "unterhaltungsbranche" und damit für die ablenkungsmanöver für die "kleinen leute" neue, tierlose und äußerst kreative plots gefragt flankiert von den medien aller couleur - und wer zuletzt lacht - lacht am besten - (... denn jetzt will man sogar noch die elefanten aus dem zirkus vertreiben - die stierkämpfe in spanien sind ja schon lange out ... - und den meist lustig turnenden und krächzenden einzel-flurpapageien oder vogelbauer-beos vor den cafés der altenheime geht es ebenfalls durch sogenannte "tierschützer" an den kragen: abtrimo in das massentierhaltungsghetto irgendwo in der nachbarschaft oder ins tierheim - wenn es sein muss per gerichtsbeschluss und polizeigewalt ...) - :


die rollen sind verteilt: putin, orbán, seehofer und auch noch der varoufakis sowie die derzeitigen ost-uropäischen regierungschefs - und ich vermute mit aller erforderlicher zurückhaltung auch ein türkisches regierungsmitglied - um nicht erdogan namentlich zu nennen - geben je nach stück jeweils die schurken - während angela merkel die fleißige etwas tumbe gute einfältige fee oder ältliche "tante" oder "fräulein rottenmeier" gibt, mal im bienenkostüm mal als brummige hummel - aber immer mit einem summenden lächeln  - so als eine art "hofnärrin" zur unterhaltung des ansonsten stupiden publikums ...

merkel hatte man im sommer von der regie in silicon valley eine falsche rolle zugeschickt und
einüben lassen - da sollte sie laut drehbuch mal "paradox intervenieren": wo alle "nee - danke" sagten beim anblick zotteliger flüchtlinge muslimischen glaubens - sollte sie laut drehbuch "ja - bitte" brüllen - und ein paar 1000 statisten sind drauf reingefallen und haben spontan eine "willkommenskultur" für deutschland apostrophiert - und die "time" hat angela merkel zur schauspielerin des jahres 2015 dafür gekürt, so dass sie dann zur oscar-wahl gar nicht mehr gemeldet wurde - aber diese rolle wurde wegen der zwischenrufe und den buh-rufen aus dem publikum dann rasch wieder abgesetzt ... - und sie konnte in ihrer alten etwas zögerlichen tumben rolle weitermachen ... "die ist mir halt auf den leib geschrieben", soll sie bei einer internen unterredung mit dem herrn altmeier, der immer im bärenkostüm auftreten muss, verraten haben ...

haudegen wie kai diekmann, jakob augstein und herbert grönemeyer - um nur einige zu nennen - geben routiniert und gekonnt die ewig moralisch tickenden "verräter" und "mahner", die zuflüsterer, die "durchblicker" ... - je nach stück ... - ob tragödie, die übliche posse, das trauerspiel oder das drama ... -

  • und gerade lese ich vom "spiegel"-kuzmany - auch einer der üblichen "verdächtigen"- die arme angela könne womöglich über die ganze affäre sogar stürzen - dann würde also die laufende episode des stücks mitten in der spielzeit abgesetzt - und dann muss ich wieder diese kurzen happen bei youtube schauen ... schade drum ... - aber auch in rom war irgendwann die vorstellung zu ende ... - aber keine angst - natürlich läuft der plot international insgesamt weiter durch - man wird überall kondolenzworte finden und kondolenzlisten auslegen ... aber: THE SHOW MUST GO ON ...

was in rom die arena - ist heutzutage facebook oder twitter & konsorten und irgendwelche foren und klamauk-quizsendungen und talk-shows in den unterhaltungsmedien aller art - eben mit den berühmten "haltet den dieb"-#hastags - und deshalb so plump, weil sie von uralten algorithmen-gesteuerten programmen der ersten stunde ausgeheckt werden, die noch immer auf den inzwischen mehrfach ausgetauschten systemen herumwursteln und so unangetastset und austauschbar "mit durchlaufen" -:  ...

die welt will verarscht und damit unterhalten werden - 
soll sie es doch haben ... - 
und chuat choan - wird schon wieder
S!