"

Montag, 14. November 2016

gardinenpredigt


gardinenpredigt


 am heckenrain entlangknirschen
noch einmal
der uns zur zugmaschine wird
oder am bahngelände
wo oft eine weiße fette katze lag
von der tram überrollt
sie hat noch geschrien unter dem eisen

sie haben dabei nicht mal
von den handys aufgeblickt
und auch die weißen seelenringe
haben sie nicht aufsteigen sehen
wie es immer ist wenn ein leben vergeht

die alten seile
die alten gedrehten hanfseile
und der mehlstaub
aus der mühle mit der
dampfmaschine im antriebsraum: es waren zu leistende kontingente

und freitags die putzhilfe
die sich geblümte schürzen umband
und jiddische lieder summte
sie stammte aus ankara
und klebte ihre kaugummis immer unter die küchensessel ...

sinedi