"

Dienstag, 24. Januar 2017

es war ja auch nicht mehr auszuhalten .... - schulz statt gabriel

 gerade habe ich erst die "eilmeldung" erhalten: schulz soll statt gabriel der kanzlerkandidat der spd werden ... 

nun da muss ich mir doch etwas verwundert die äuglein reiben: sooooviel demut hätte ich dem gabriel nun wirklich nicht zugetraut ...


und noch etwas bewirkt das in deutschland:

es wird ein "ruck" durch den bätterwald und dem publikum gehen - und das ist gut so ...:

denn endlich tritt der aufgeblasene blondmähnig eingefärbte möchtegern-rocker (70) mit seinen überlangen schlipsen da drüben in den usa hierzulande nicht mehr so inflationär in den vordergrund: germany & urope first ...

und wir hier können uns endlich wieder den eigenen hausgemachten problemen zuwenden ...