"

Donnerstag, 5. Januar 2017

sicherheit ist eine zier - doch weiter kommt man ohne ihr ...

click here

ich glaube, dass das angebliche "sicherheitsrisiko der grünen" im globalgedächtnis der schwarz-braunen noch weiter zurückreicht, als jürgen trittin das hier darstellt: da war eine gewisse auszumachende affinität der grünen zur linken zu zeiten der raf - die straßenschlachten zu seiner zeit des späteren außenministers joschka fischers in frankfurt - die mitgliedschaft bei den grünen der vor 37 jahren in der badewanne an den folgen des attentats verreckten linken-ikone rudi dutschke ... - und das nicht-verhältnis deshalb zur cdu-nahen springer-spresse ... nein - kriegsbeile ragen oft noch aus dem lehm, auch wenn man denkt, sie seinen längst begraben ... die werden oft wie die gene von einer generation von politikern und redakteuren auf die nächste übertragen ...: auf alle fälle spürt man zu beginn des wahljahres - allerorten scharrt man mit den hufen - auch um das nicht den a-sozialen medien zu überlassen, die von ihrem duktus her all diese quellen gar nicht kennen und erst recht nicht recherchieren, wenn sie ihren jeweiligen sermon ablassen ... mit all den kopiebestrebungen von trumps rasch-direkter pop-twitter-politik kann man solche zusammenhänge gar nicht erfassen und bewerten ... S!