"

Dienstag, 14. Februar 2017

Merkel tritt virtuell bereits zurück ...



Fake-News-Forschung

Wie sich Lüge vor die Wahrheit legt

Selbst Facebook setzt im Kampf gegen Fake News vorerst auf das menschliche Urteil. Anders das von der EU geförderte Projekt „Pheme“. Dort wird an maschineller Auslese gearbeitet.
14.02.2017, von FRIDTJOF KÜCHEMANN | F.A.Z.

Das Pro-Sieben-Magazin „Galileo“ machte kürzlich ein Experiment: Mit einer speziellen Bildbearbeitungstechnik und einer Stimmenimitatorin ließ man es so aussehen, als träte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor die Presse und gäbe ihren Rücktritt bekannt. Die Fälschung war täuschend echt und zeigte, wie Fake News aussehen können. Lesen Sie hier mehr ...


Merkel und die Biometrie-Maske: Galileo - prosieben