"

memo

memo
click here - multimedia-linkschlüssel zum "euthanasie"-leidensweg meiner tante erna kronshage

Freitag, 24. Februar 2017

Todesfälle durch Homöopathie ???????????????????

Lesen Sie die ganze Meldung dazu hier
-----------------------------------------------------------

da macht der spiegel ganz groß auf dicke hose mit der schlagzeile "...Todesfälle durch Homöopathie" - richtiger aber wäre die überschrift:
"Behörde prüft Todesfälle durch falsch dosierte Homöopathie-Globuli an Kleinkindern" gewesen.

man kann fast die uhr danach stellen, wann immer wieder durch den blätterwald aufmacher gegen die homöopathie geistern - und ich werde den verdacht nicht los, als sei dazu neben der vermeintlichen sensation auch dabei eine gehörige portion von bezahlten pr-fake-news der pharmazeutischen konkurrenz und der allopathischen ärztevereinigungen - denn gleichzeitig wird ja auch in dem artikel vermeldet: australien, die usa und russland hätten die homöopathie "offiziell" an den pranger gestellt - nur hier in deutschland, dem geburtsland der homöopathie durch den arzt samuel hahnemann (1755-1843), übernimmt jetzt eine parlamentarische staatssekretärin die schirmherrschaft eines homöpathischen ärztetages - aber das sei ja vielleicht auch dem hier tobenden wahlkampf geschuldet, denn viele hunderttausend bürger schwören auf die hahnemann-verdünnungen und -verschüttelungen oder die "schüssler-salze".

naja - und die usa (unter trump) und auch russland (unter putin) als die großen die homöopathie ablehnenden staaten sind ja auch in ihrer seriösität nicht mehr das was sie mal waren ... inwieweit dort korrupte oder pharmazeutisch-wirtschaftlich abhängige interessenverbände als regierungslobby mit den ton dafür angeben sei mal dahingestellt ...

ich nehme zum ein- und durchschlafen ab und an ein- bis zweimal  5 - 8 tropfen "neurexan" der firma "-heel" ein und hatte damit immer 100-prozentigen erfolg - sie hielten was sie versprachen. und was dabei nun die placebo-anteile, also reine einbildung, oder echte naturwissenschaftlich begründbare wirkweise ist, ist mir dabei völlig schnurz: was hilft hat recht - und "neurexan" empfahl noch neulich ein apotheker einer älteren dame, die nach schlaf-tabletten fragte ...




ich benutze noch ein paar andere ausgegoogelte homöopathische präparate - immer mit erfolg - und immer mit dem wissen, bei in deutschland verarbeiteten erzeugnissen: z.b. von der dhu (deutsche homöopathische union) - wala oder heel eigentlich auf der guten überprüften seite zu stehen - ohne nebenwirkungen - nur bei homöopathischen versandmitteln aus dem ausland sollte man vielleicht vorsichtig sein ... - die kommen mir nicht in die tüte:

aber da wird ja die crux liegen: wenn ich nach meinen jeweiligen gefühlten beschwerden mir ein passendes homöopathisches mittel ausgoogele, verlieren die ärzte und die allopathisch beherrschten pharmazeuten ihre einnahmen dabei - und das gut funktionierende "gesundheits"-system mit seinen milliardenschweren gewinnen erleidet etwas einbußen: denn: "je mehr er hat - je mehr er will ... nie schweigen seine klagen still" ... - und deshalb auch immer wieder der sturm auf die homöopathie ...

apropos placebo-wirkungen der homöopathischen mittel: meine nichte verabreicht ihrem hund z.B. bei durchfällen und anderen wehwehchen grundsätzlich homöopathische globuli von der tier-heilpraktikerin - auch immer mit promptem erfolg - obwohl der hund sich ja wohl keine eigenen placebo-wirksamen affirmationen entwickelt. allein irgendwelche wirkmächte lösen das wiederherstellen seines wohlbefindens aus ... - wir alle rätseln was das ist oder sein könnte und mit unserem "logischen" und kausalem denken ist das kaum zu erklären oder gar messbar nachweisbar - also somit "un-wissenschaftlich" - quacksalberei: aber - wer oder was heilt hat recht - basta ... S!