"

Freitag, 16. Juni 2017

parallel

ein licht aufgegangen ...

ich muss noch einmal auf meine aktivitäten bei facebook und twitter zurückkommen, die ich ja nun so abrupt eingestellt habe: ich saß da heute morgen auf dem klo - und wenn das fenster auf ist, höre ich dabei das rauschen und pumpern auf der "a2", die vielleicht in 2 km entfernung an meiner wohnung vorbeiführt. und das war dann im nachdenk eine treffende metapher für mich - drei tage nach dem verlassen der (a)sozialen netzwerke - um "heimzukehren" zu meinen blogs ... da ist eine parallele "im-nachhinein"-gefühl: 

da hinten - da hinten irgendwo tobt auch das leben: das ist eine parallelwelt - mit benzingestank, tempo, tempoblitzer am abhang des bielefelder berges, der für millionen hier im stadtsäckel sorgt - diese gefährliche "a2", die hier auch gern mal "warschauer allee" genannt wird, wegen der vielen osteuropäischen lkw's, die dort verkehren - und vom zoll auf dem rastplatz überprüft werden auf geschmuggelte zigaretten oder schweinehälften - und die raubvögel die auf den pfählen hocken und auf plattgefahrene kaninchen warten - und die verheerenden auffahrunfälle beim übersehen des stau-endes - mit anschließenden kilometerlangen staus ("da müssen sie mindestens 45 minuten einplanen" - sagt wdr 2) ... 

alles das passiert in sekundenschnelle gleichzeitig - nur ein paar hundert meter von meinem sinnierenden platz auf dem klo entfernt - aber hier steht stabil ein vorrat vom gleich benötigten toilettenpapier bereit, hier kann ich in ruhe den tag planen und versuchen, den gestrigen zu überblicken - und hier weiß ich, dass ich gleich an meinem heißgeliebten pc-schreibtisch platz nehmen werde, um dann diese mehr oder weniger wichtigen zeilen zu schreiben - 

und da hinten auf der (daten-)autobahn tobt auch nur das eine gemeinsame leben - und es quietschen die reifen ... - und trotzdem liegt in all dem auch ein kleiner fetzen gefühl für "heimat" und "zuhause" ... - und kohl hat ja hier auf dem klo besonders recht: es kommt darauf an - was hinten dabei herauskommt --- aber alles zu seiner zeit - ganz in echt ... - S!