"

Dienstag, 1. August 2017

to big to fail ...



DPA


Autoindustrie 

Kranker Kapitalismus 

Die deutsche Autoindustrie kann machen, was sie will. Es ist wie bei den Banken: Ist man erst mal "too big to fail", dann sind die Gesetze egal, und die Politik hat ganz viel Verständnis - sogar die Grünen. 

 Eine SPIEGEL-Kolumne von Jakob Augstein


____________________________________________

tja - nun komme ich aus dem urlaub - und was finde ich vor: weltweit steht "die politik" am abgrund: der unsägliche donald trump mit all seinen wechselbälgen in einer schmierenkomödie oder -tragödie (das wird sich noch herausstellen) ohnegleichen - und der kriminell einzustufende abgas-skandal und die kartellabsprachen von leuten, die mal allesamt in der "politik" zugange waren - zeigen den allgemeinen moralischen verfall und die kungelei dieses "berufs-zweiges" auf höchstem niveau an ... - allen "wir-schaffen-das"-betuerungen mit zur raute fromm aneinandergelegten schwitzehändchen zum trotz, mit denen man vor 2-3 jahren in der bevölkerung anfangs ein überwältigendes solidarisches "wir-gefühl" erzeugt hat - ehe die "christlich geprägte abendländische politik" - und die kanzlerin als pastorentochter - dann diese flüchtlinge, also auch diese ärmsten der armen, mit viel herumgedümpel kaltschnäuzig über die klinge springen ließ und verriet.

das ist schon fast eine moderne neuauflage der ns-"euthanasie"-ideologie: das "unproduktive" - nur kosten verursachende - menschenmaterial schickt man einfach - augen zu und durch - in einen "nassen tod" ins mittelmeer - und man dreht sich gleichzeitig von den überfüllten auffang(!)-lagern in italien und griechenland und der türkei einfach weg - und rühmt die inzwischen "niedrigen flüchtlingszahlen" - mit einem dreh an den "richtigen politischen schrauben"...

und selbst die organisierten seenot-retter im mittelmeer stehen inzwischen im visier der abschreckungspolitik uropas: das mittelmeer als kampfzone einer bis an die zähne bewaffneten allianz von staaten gegen wehrlose menschen auf seeuntauglichen booten wird zum symbol der grausamkeit (siehe auch hier ...) 

ja - das ist ungefähr so - als würden die vielgescholtenen gaffer und behinderer der noteinsätze auf den straßen bei unfällen extra und besonders hofiert und beklatscht - und die retter und die feuerwehr beargwöhnt ...


DPA | fr

- und wieder kann man wie bei den ns-krankenmorden damals keine tatsächlichen "täter" benennen, da es sich auch diesmal wieder um eine raffinierte ermordung in kettenreaktionen mit ganz vielen teilaspekten handelt: dann können sich wieder alle "die hände in unschuld waschen" - an denen aber tatsächlich blut klebt ...

ja - wir haben es geschafft: letztlich giftige und todbringende stickoxide werden vertuscht - um des profits willens: und kaltlächelnd vergast und verfeinstaubt man ganz allmählich die bevölkerung in den metropolen ... - und regt sich über diesen trump auf, der aus dem pariser umweltabkommen aussteigen will ... - man regt sich auf, ohne die eigenen schularbeiten zu machen oder wenigstens einzuleiten ...

der olle bundespräsident heinemann hat ja schon gesagt: wenn du mit dem zeigefinger auf jemanden zeigst, weisen mindestens drei finger auf dich zurück ...

und so ist es kein wunder - dass selbst der grüne vorzeige-mp kretschmann aus dem autoländle baden-württemberg vom gericht gezwungen werden muss, seine bevölkerung vor abgasen und feinstäuben zu schützen ...

"politik" habe ich - lang ist's her - immer zwingend mit einer "dienstleistungs"-mentalität gleichgesetzt: der bevölkerung schützend hilfestellung geben zur selbsthilfe, dem souverän des volkes "dienen" - und eventuell auch mal das bedürftige (!) klientel entsprechend puckern ... - aber da sei inzwischen der neo-liberale turbo-kapitalismus vor - der inzwischen so unheilbar spielsüchtig und ohne pardon herumzockt, dass er im wahrsten sinne "auf deubel komm raus" sich selbst die taschen nimmersatt füllt, um andere gerade deshalb für einen augenblicks-erfolg schnöde verrecken zu lassen ...

die politik ist verbrannt - der rechtstaat verkommen - die geheimdienste und die "verfassungsschützer"(!) schützen und vergeheimnissen offensichtlich vorkommnisse sogar bei den jahrelang andauernden 10 morden und den attentaten und bankrauben im nsu-komplex ... - in kirchlichen (!) heimen wurden weltweit insassen vergewaltigt - in den erziehungsgsheimen wurde geschlagen und erniedrigt, bei der bundeswehr wurden gewaltorgien und einweihungsrituale gedeckt ... - das alles zeigt: das mittelalter mit mord und todschlag steht uns näher als es der kultur des christlichen abendlands lieb sein kann - und das alles liegt nicht an den hier lebenden und hierher strebenden muslimen - und auch nicht an der "lügenpresse" ...  - und: sind wir tatsächlich besser als unsere großeltern im "dritten reich" - haben wir aus der geschichte gelernt ??? S!

urlaubsfoto - aber die sonne geht unter ...